Renewable Energy und Co mit preiswerten Kleinwindturbinen vertikal und horizontal

Vertikale und horizontale Kleinwindturbinen auf der Kleinwindmesse in Husum

Auf der New Energy, der sogenannten Kleinwindmesse,  präsentierte die Hefei WindPower Kleinwindturbinen, die sehr preiswert sein sollen. Mit einem 48 Volt Generator ausgestattet und einem Gewicht von ca. 50 KG gehört diese Kleinwindturbine sicher zu denjenigen, die sich preislich während ihrer Windproduktionslebensdauer amortisieren können. Hinzu, zu den geringen Anschaffungskosten, kommen die Anschaffungen für die Batterien sowie für den Wechselrichter. Die Kleinwindturbine ist mit einem Rotordurchmesser von circa 2 Metern versehen und beginnt mit der Stromproduktion ab 3 Meter Wind pro Sekunde. Außerdem werden vertikale Kleinwindturbinen produziert. Eine vertikale Windanlage wurde mit einer Nennleistung von 200 Watt präsentiert. Der Einsatzzweck dieser vertikalen Kleinwindturbine wurde eher für Kommunen oder Inselsysteme konstruiert, die für Funkmasten oder für Beleuchtungseinrichtungen Energie in Batterien einspeisen oder zum Direktverbrauch produzieren.

Umschaltbarer Generator mit einer Nennleistung von 3 KW und 12 KW Nennleistung

Eine Kleinwindturbine, die mit einem großen Stirnradgetriebe ausgerüstet ist, wurde auf dem Stand der Nova Wind präsentiert. Dieser Produkttyp, vom Aussehen der Gondel / Maschinenhaus, ähnelt eher einer anderen Kleinwindanlage (Easy Wind). Das kommt dadurch, dass über einen Zeitraum mit einem anderen Hersteller der gleiche Weg in der Konstruktion und der Zusammenarbeit eingeschlagen wurde. Die Flügelkonstruktion geht einen anderen Weg und entwickelte sich zu einem modernen Design. Vermutlich entfällt das „Pfeiffen“ bei der Nova Windanlage. Diese Horizontale Kleinwindturbine machte einen besonders robusten Eindruck auf mich. Die Technik ist mir aus größeren Windkraftanlagen der ersten Generation bekannt. Die Drehzahlbegrenzung wird durch eine passive Pitchsteuerung der Flügel vorgenommen. Die Produktion von Energie beginnt mit dem Generator von 3 KW Nennleistung und wird bei entsprechender Drehzahl und Windstärke auf den 12 KW Generator, ein Asynchron geregelter Generator, automatisch umgeschaltet. Die Masten werden für diese Kleinwindturbine in Höhen von 15, 20 und 25 Metern geliefert. Mit einer manuellen Pitchsteuerung kann die Kleinwindturbine auch insgesamt abgeschaltet werden. Die Flügel werden dabei so verdreht, dass Sie dem Wind keine Fläche zur Rotation bietet. Zur Wartung klettert man nicht auf den Turm, sondern die Kleinwindturbine wird gekippt und die die Wartung kann am Boden durchgeführt werden. Durch einen feuerverzinkten Stahlturm sollte eine lange Lebensdauer erwartet werden können.

Karriere und Berufsausbildung bei erneuerbaren Energien –Career Days zeigen Chancen auf

Während der Husumer New Energy fanden erneut die Career Days für renewable Energys statt. Eine persönliche Jobberatung wurde an 2 Tagen geboten. Hier konnten Schüler sowie Berufserfahrene sich beraten lassen und Ihre Ziele im Berufsleben strukturieren. Während Schüler und Berufsanfänger über Themen „Rund um die Bewerbung“ informiert wurden, gab es für Arbeitssuchende oder für Neuorientierungen Weiterbildungsangebote, Stellenausschreibungen und Anforderungsprofile auf der New Energy. Teilweise war eine direkte Kontaktaufnahme möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.